Mit dem Bekenntnis zueinander kann eine Beziehung heranwachsen

Eine aufrichtige Beziehung kann beginnen, wenn zwei Menschen bereit sind, sich auf den jeweils anderen bedingungslos einzulassen. Dieses „Ja“ verschafft eine Verbindung zueinander. Das Wissen voneinander, dass beide sich gerne kennenlernen würden, unabhängig davon, was erst einmal geschehen mag, schafft Vertrauen und Sicherheit. Und Vertrauen und Sicherheit sind eine essentielle Basis für das Heranwachsen einer Beziehung.

LuB Bekenntnis zueinander

Mit einer respektvollen Kommunikation lässt sich vieles klären

Eine verständliche Kommunikation gelingt am besten, wenn du dir selbst bewusst bist. Je besser die Selbstkenntnis, desto klarer lassen sich deine Wünsche und Bedürfnisse an den Partner formulieren. Mit ICH-Botschaften schaffst du immer eine vermittelnde Atmosphäre. Beschreibe, worum es dir geht, welche Gefühle das in dir auslöst, was du dir wünschst und wie dein Partner dich dabei unterstützen kann.
Suche nicht erst das Gespräch, wenn es brisante und zu klärende Themen gibt. Finde regelmäßig mehrere Minuten für euren Austausch.

LuB Kommunikation

Ähnliche Einstellungen zum Leben versprechen eine längere Beziehungsdauer

Gegensätze ziehen sich an und bescheren mit Sicherheit aufregende Zeiten. Auf sehr lange Sicht zerbrechen solche Beziehungen jedoch häufig an der Diskrepanz ihrer Unterschiedlichkeit. Gleich und gleich gesellt sich gern ist statistisch bereits bestätigt. Gleichheiten in Weltanschauungen, Lebenseinstellungen usw. versprechen eine längere Beziehungsdauer.
Von völliger Angleichung, in der jegliche Spannung zwischen zwei Menschen verloren geht, ist hierbei jedoch nicht die Rede.

LuB Ähnlichkeiten

Bewahre dir ein gutes Stück Eigenständigkeit

Wie schön gemeinsame Zeit mit dem Partner auch ist, sich seine Eigenständigkeit zu bewahren, ist ein weiterer wichtiger Bestandteil für eine dauerhafte Beziehung. Höre bitte nicht auf, diese eigene unverwechselbare Person zu sein, die eigene Interessen, eigene Kontakte, eigene Meinungen und eigene Ziele weiter verfolgt! Eigenständigkeit enthält auch immer ein Stück Fremdheit, die die Neugier am Partner lebhaft bleiben lässt.

Eigenständigkeit in Beziehungen bewahren

Durch gemeinsame Anliegen und Ziele lässt sich eine tiefe Verbundenheit spüren

Gemeinsam etwas „Wertvolles“ zu verbringen, wie z.B. zusammen die Kinder erziehen, vereint einem aufwendigen Hobby nachgehen oder sich gemeinsam sozial engagieren, ist ein stark verbindendes Element in einer Beziehung.
Es geht dabei um mehr, als einfach nur etwas zusammen zu tun. Die Wahl, sich für etwas „Wertvolles“ einzusetzen, bringt Erfüllung in das Leben und vermittelt ein Gefühl tiefer Verbundenheit.

LuB GemeinsameZiele

Beide sind zu gleichermaßen für das Gelingen der Beziehung verantwortlich

Die Stabilität einer Beziehung hängt von einem Ausgleich zwischen Geben und Nehmen ab. Gibt einer fortwährend in einer Partnerschaft und der andere nimmt, entsteht ein Ungleichgewicht, dass dem Geber irgendwann frustriert aus der Beziehung aussteigen lässt. Doch beide tragen zu dieser Dysbalance bei. Wenn der Geber lernt, Grenzen zu setzen und seine Bedürfnisse zu äußern, so wird auch der Nehmer angeregt, sein Verhalten zu überdenken.

LuB AusgleichGebenNehmen

Nimm dir Zeit, um dich in die Welt deines Partners/deiner Partnerin hineinzuversetzen

Unsere Sicht- und Erlebnisweisen sind sehr unterschiedlich. Viel zu häufig gehen wir davon aus, dass wir schon gut einschätzen können oder sogar ganz genau wissen, was der andere denken, fühlen, sagen will. Wie viel interessanter mag es sein, wenn du einfach häufiger nachfragst, wie dein Schatz bestimmte Situationen empfunden hat? Du wirst überrascht sein, welch neue Denk- und Sichtweisen dabei zum Vorschein kommen. Mit solch einer Fähigkeit wirst nicht nur du dich selbst besser verstehen, sondern auch in die Welt deines Partners eintauchen und ein ganz anderes Verständnis bekommen.
Paaren, denen das möglich ist, fühlen sich in ihrer Individualität wahrgenommen und mit ihrem Partner tief verbunden.

LuB Empathisch sein

Wichtige Lebensfragen gemeinsam klären

Miteinander verhandeln mag etwas merkwürdig klingen, doch hierbei geht es um ein gemeinsames Klären von wichtigen und weniger wichtigen Lebensfragen. Möchtet ihr Kinder? Und wenn ja, wieviele? Wohnt ihr zur Miete oder kauft ihr eine Wohnung/ein Haus? Verreist ihr zusammen oder auch mal getrennt? Wie soll die Häufigkeit der Kontakte zu Familie und Freunde aussehen? Welche Haushalts- und Erziehungsfragen sind zu klären? Gemeinsam Antworten auf die Fragestellungen im Leben zu finden, Kompromisse einzugehen oder neue Lösungen zu kreieren. Dabei jedoch seine eigenen Interessen vertreten, auch flexibel und anpassungsfähig sein. Wenn zwei Menschen gut miteinander verhandeln können, sodass beide am Ende einer Entscheidung zufrieden sind, entnimmt man einer Beziehung enormen Stress und Disharmonie.

LuB Miteinander verhandeln

Als gut funktionierendes Team unschlagbar sein

Eine weitere beziehungsstabilisierende Fähigkeit ist, wenn ihr schwierige Situationen, durch eine gelingende Kooperation, gemeinsam meistern könnt. Immer wieder gibt es Lebensphasen, die eine Umstellung des gewohnten Ablaufs erfordern. (Krankheiten, Unfälle, Umzüge, Berufswechsel usw.) Wenn ihr dabei ein „gutes Team“ seid und euch über das Vorgehen einigen könnt, werdet ihr jede Herausforderung bezwingen können. Miteinander unschlagbar zu sein, ist ein Gefühl, welches eine Partnerschaft immens bereichert und stark macht.

LuB Miteinander kooperieren

 

Das könnte auch interessant für dich sein: