Weihnachten! 
Für manche ein harmonisch inniges Fest voller Liebe. 
Für andere der größte Graus vor dem Alleinsein und der Einsamkeit.


Hiermit erhältst du ein paar SOS-Survival-Tipps, damit du dich auch als Single auf eine schöne Zeit freuen kannst:

  1. Fokussiere dich auf all die Möglichkeiten, die dir zur Verfügung stehen. Du bist frei! Du kannst theoretisch alles tun!

  2. Überlege dir, was du über die Feiertage oder auch über den Jahreswechsel schon immer mal gerne erleben wolltest.

  3. Mache dich schlau, wie du dein Vorhaben realisieren kannst.


Falls dir da gerade gar nichts dazu einfällt und du einfach nur nicht alleine sein möchtest, dann:

  1. Verabrede dich mit deinen Freunden zum Brunch, Café, Abendessen, Spaziergang, Kino usw. oder organisiere spontan selbst ein gemeinsames Weihnachtsessen mit den Menschen, die du gerne um dich herum hättest. Jeder bringt für den Anlass etwas mit.

  2. Über Weihnachten treffen sich häufig die Einwohner einer Stadt oder Gemeinde in einer Kneipe. Rappel dich auf und geh also mal vor die Tür und schau, wo in deinem Ort der Treffpunkt dafür ist oder frage dich jetzt schon mal dafür durch.

  3. Informiere dich über Single-Events in deiner Umgebung. Ob eine Tanzveranstaltung oder sogar eine kleine Reise zum Jahresausklang; dabei findest du auf jeden Fall Gleichgesinnte, die sich ebenfalls nach Gesellschaft sehnen. 


Du möchtest einfach nur bei dir zu Hause bleiben? 
Dann versuche deine Stimmung doch einfach mal hiermit in Balance zu halten:

  1. Schaue dir lustige Videos oder Filme an.
  2. Lies ein gutes, dich motivierendes Buch.
  3. Höre einen interessanten Podcast oder ein Hörbuch.
  4. Mach es dir gemütlich. Endlich ist die Zeit, in deinen Lieblingsklamotten auf der Couch zu lümmeln und einfach nichts zu machen.
  5. Gönne dir dein Lieblingsessen und Lieblingsgetränk. Hey, es sind ja schließlich Feiertage!
  6. Übe dich in Dankbarkeit und lerne das zu schätzen, was du hast und dich bereits umgibt. 
  7. Schreibe dir deinen Frust oder deine Traurigkeit von der Seele. Lass all deine Gedanken und Gefühle dabei raus. Alles ist erlaubt.
  8. Wolltest du in diesem Jahr vielleicht noch irgendetwas erledigen? Fange doch einfach genau jetzt damit an.
  9. Erstelle dir eine Collage von schönen Dingen.
  10. Mach einen Jahresrückblick ganz für dich. Was hast du tolles erlebt? Wovon darf es im kommenden Jahr eindeutig mehr davon geben?
  11. Bedenke, dass egal wie trüb vielleicht doch mal einer dieser Tage verläuft, in einigen Stunden ist der Weihnachts-Blues vorbei. Und du weißt, wenn die Stimmung doch mal ganz am Tiefpunkt ist, kann sie eigentlich auch immer nur besser werden.

In diesem Sinne, lass es dir gut gehen. Mach das Beste draus! Und verrate uns gerne deine „Überlebens“-Strategie für besonders miese Tage.

Alles Liebe,
deine Steffi

 

Das könnte auch interessant für dich sein:

Alleinsein

Alleine sein bedeutet nicht gleichzeitig einsam sein

Alleinsein und sich somit einsam fühlen, hat wenig mit der Abwesenheit von anderen Menschen zu tun.

Bist du bereit für die Liebe?

Wo sind denn nur all die tollen Typen?

Manchmal warten wir auf die perfekte Begegnung, doch wenn sie dann da ist, nehmen wir sie gar nicht wahr, weil wir noch nicht bereit für die Liebe sind…