Herzenspartner finden

Single, Starkes ICH

Ob es wohl auch für dich da draußen jemanden gibt? 
Und falls ja, wo ist er nur? Wo versteckt sie sich? 
Erfahre in diesem Artikel, welche Hindernisse du überwinden darfst, 

um deinen wahren Herzenspartner zu finden.

Es gibt nichts, was du dir sehnlichster wünschst, als eine glückliche Partnerschaft. Du möchtest endlich Ankommen in deinem Leben, Zweisamkeit genießen und eine eigene Familie wünschst du dir auch. Doch irgendwie klappt das ausgerechnet bei dir nicht. 

So viele Enttäuschungen hast du bereits erfahren und natürlich fragst du dich, was denn nur falsch läuft mit dir? Warum bleiben deine Begegnungen oft unverbindlich, oberflächlich und unentschlossen? Ja, Nein, Vielleicht. Du hast keine Lust mehr auf diese emotionalen Achterbahnfahrten?

Also lass uns einfach mal schauen, woran das liegt und wie du deinen Herzenspartner doch noch finden kannst.

Bedürftigkeit erkennen und ablegen

Wenn du im Außen noch nicht das erhalten hast, was du dir wünschst, nämlich eine/n Partner/in, bei dem/der völlig klar ist, dass ihr Zwei einfach zusammengehört, weil sich alles ganz selbstverständlich zusammenfügt, dann wird es Zeit, für einen Blick nach innen zu dir, um diesen Kreislauf zu durchbrechen. 

Mal Hand auf‘s Herz: Warum wünschst du dir einen Partner/eine Partnerin an deiner Seite? 

  • Weil alle in deinem Umfeld bereits fest liiert sind?
  • Da du bereits deine biologische Uhr ticken hörst und du dir deinen Wunsch von einer eigenen Familie erfüllen möchtest?
  • Weil du deinen Alltag teilen und schöne Momente gemeinsam erleben willst?

Nun schau auf deine Wünsche. Du brauchst also einen Partner für bestimmte Absichten (Zwecke) in deinem Leben.

Es geht dabei vorrangig um DICH, dass

  • DU nicht mehr alleine bist,
  • damit auch DU dich in deinem Umfeld mit Partner anerkannt und vollwertig fühlst,
  • DU deinen Traum einer eigenen Familie realisieren kannst,
  • DU glücklich bist und jemand für DICH schöne Erlebnisse erschafft.

Und damit läufst du noch draußen und suchst. So prüfst du jede halbwegs gescheite Begegnung mit deiner Bedürftigkeit ab und wunderst dich wirklich, warum du spätestens nach ein paar Dates wieder verlassen wirst?

Bedürftigkeit ist unattraktiv!

So lange du jemanden brauchst, versperrst du dir selbst deinen Weg zum Liebesglück. Unbewusst nimmt dein Gegenüber deine wahre Motivation wahr und bewusst erfährt er sie, weil du auf Verbindlichkeit, Klarheit und Bindung drängst.

Je größer deine Sehnsucht ist, desto eher gehst du Kompromisse ein. Weil jetzt, in diesem scheinbar magischen Moment fühlst du dich zu dem Augenpaar, das dich fixiert hat, hingezogen. Du tolerierst kleine Unannehmlichkeiten, die du gar nicht mehr hinnehmen wolltest und beruhigst dein Gewissen, dass ja nie alles perfekt sein kann, nicht wahr? Vielleicht gehst du sogar über deine eigenen Grenzen, in der Hoffnung, dass du es dieses Mal geschafft hast und deinen Herzenspartner nun endlich an Land gezogen hast.

Aus diesem eigennützigen Eifer resultieren deine bisher erfahrenen Enttäuschungen. Du selbst begibst dich in die Abhängigkeit von dieser Person. Du möchtest ihn/sie unbedingt haben, denn ohne ihn/sie, bist du wieder alleine, bleibt deine Familiengründung möglicherweise unerfüllt und du wirst niemanden haben, mit dem du glückliche Erlebnisse teilen kannst.

Fülle deine innere Leere!

Hinter jeden deiner Wünsche unbedingt deinen Herzenspartner zu finden, verstecken sich tiefe Bedürfnisse. Jedes einzelne Bedürfnis stellt dabei eine Erwartung an deinen potenziellen Partner dar. Ist ein Bedarf besonders groß und stark ausgeprägt, verbirgt sich dahinter eine größere „Leere“. Dein zukünftiger Partner wird alleine diesen leeren Bedürfnisspeicher nicht ausfüllen können, denn das ist eine verdammt große und auch unerfüllbare Aufgabe. Konflikte sind regelrecht vorprogrammiert.

Daher werde dir bewusst, an welchen Stellen dein größter Mangel herrscht und dann sorge dafür, diesen nun Schritt für Schritt aufzufüllen.

1. Nimm dir dazu Zeit und schau nach innen. Fahnde danach, wo deine größten Sehnsüchte sich verbergen und spüre auf, was sie so unfassbar mächtig sein lässt. 

2. Beginne dann damit, dir zu überlegen, wie du dir auch ohne Partner deine Bedürfnisse erfüllen kannst. (Ja, das ist möglich!) Was ist es, was du wirklich brauchst? Wer oder was kann dich dabei unterstützen?

Kläre das und du schaffst damit den riesigsten Ballast auf deinem Weg zur Liebe aus dem Weg!

Was braucht es noch, um deinen Herzenspartner zu begegnen?

Herzenspartner finden sich mit ihren Herzen! Sie ziehen sich magnetisch an, wenn beide Herzen weit geöffnet sind und die Schwingung der Liebe aussenden.

Gehe durch diese drei Grundschritte, um die Liebe in dein Leben einzuladen:

1. Löse dich zuerst von deinem empfundenen Mangel, um den richtigen Partner in dein Resonanzfeld anzuziehen. Liebe ist keinesfalls bedürftig. Sie schwingt auf einer viel höheren Frequenz. (Scroll nochmal zurück und schau nach, wie du vorgehst.)

Ob du bereits die richtigen Signale aussendest, kannst du stets an deinem Gegenüber erkennen, denn Gleiches zieht immer Gleiches an. (Lies gerne hier ausführlicher dazu: Beziehungen als dein Wegweiser zur Selbstverwirklichung)

2. Verabschiede dich von deinen Plänen im Kopf, denn Liebe folgt niemals Strategien.

Löse dich von deinen Gedanken-Konstrukten, die dir erklären, was du brauchst und wonach du suchen solltest. Dein Verstand prüft so ununterbrochen dein vorgefertigtes Raster und quält dich jeden Tag erneut mit ein und den selben Fragen: 

  • Bist du auf der richtigen Dating-Plattform? 
  • Solltest du lieber private Veranstaltungen besuchen? 
  • Verhältst du dich richtig? 
  • Hättest du ‚Ja‘ sagen sollen? Hättest du ‚Nein‘ sagen sollen?
  • Mag er/sie dich?
  • Ist er/sie wirklich der/die Richtige?

Ja, so ist die Partnersuche anstrengend und schwierig, denn dein Kopf führt permanent deine Suchanfragen aus und erschafft konstant neue Lösungsvorschläge. Da kommt schon einiges zusammen und du verlierst dich in einem unendlichen Prozess ohne wahrhaftige Ergebnisse. Doch weiß dein Kopf nach was sich dein Herz wahrhaftig sehnt?

3. Verbinde dich wieder mit dir und deinem Herzen. Höre in dich hinein. Wofür schlägt dein Herz? Und was sagt dein Kopf dazu? Lerne beide voneinander zu unterscheiden. 

Schau auf dich. Was für ein/e Partner/in bist du selbst? Welches Geschenk wirst du für deinen Herzenspartner sein?

Richte dich von innen heraus auf Liebe aus, damit du sie großzügig weitergeben kannst. Dann erst bist du wahrhaftig bereit für die Liebe und sendest die richtigen Signale aus, an denen dein Herzenspartner dich erkennen und finden kann.

***

Möchtest du lernen, wie du dich von dem Druck deiner angespannten Suche nach deinem Herzenspartner befreien kannst? Deine Bedürftigkeit ablegen? Wieder Vertrauen in dich und deine Empfindungen haben? Und dein Herz mutig für die Liebe öffnen? Dann steig in dein Abenteuer Liebe ein! Bist du bereit für die Liebe?

Das könnte dich auch interessieren:

Liebe(s)Nachrichten erhalten? Erhalte alle Neuigkeiten, Angebote, Specials und die aktuellsten Blogartikel inkl. Liebes- und Beziehungstipps direkt in dein Postfach.

Wer schreibt denn hier?

Porträt Steffi Linke, Coach bei Liebe und Beziehungen, Praxis für Lebens- und Liebesglück


Hey, ich bin Steffi und ich bin überzeugt davon, dass jeder glückliche, erfüllte Beziehungen leben kann, wenn wir verstehen, dass alles bei uns selbst beginnt.

Viele machen die Liebe verantwortlich, dass sie nicht glücklich macht, dass sie verletzt und weh tut oder dass sie schwer zu finden und auch zu halten sei.

Doch es ist nicht die Liebe, die für all das verantwortlich ist, sondern es ist das, wie wir über sie denken und was wir von ihr halten.
Und darüber schreibe ich dir hier, damit du verstehen lernst, dass die Liebe die einzigste und stärkste Kraft ist, mit der du all deine Herausforderungen in deinem Leben bewältigen kannst. Erfahre hier mehr.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.